ProjektARES

BILD-FEHLT

Projekt ARES ist eine Schießsimulation, bei der man mit einer Laserwaffe auf ein projiziertes Bild schießt. Eine Kamera filmt dabei das Bild und erkennt den Lichtpunkt des Lasers. Die Position des Laserpunktes wird in die virtuelle Umgebung umgerechnet, woraufhin ein Schuss simuliert wird. Die Präzision der Schusserkennung ist dabei so gut, dass sie an die von kommerziellen Videoschießanlagen herranreicht und jene von typischen Systemen aus dem Unterhaltungsbereich deutlich übersteigt.

Projekt ARES hat eine eigene Webseite auf der auch ein Download der aktuellen Version möglich ist.

© 2014 - 2017 Philipp Meißner